YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kick-Thaiboxen

Im Gegensatz zum reinen Boxen dürfen beim sogenannten Kick-Thaiboxen auch Tritte eingesetzt werden. Der ursprüngliche Name dieser traditionellen Kampfkunst lautet Muay Thai – dies ist der Nationalsport Thailands und wird seit Jahren auch in Deutschland professionell betrieben. Muay Thai zeichnet sich zum einen durch Hiebe und Schläge mit den Fäusten und Ellenbogen aus, zum anderen durch einen Kick mit dem Schienbein, der besonders bekannt ist. Auch Fuß und Ferse dürfen eingesetzt werden, in manchen Formen sind auch Schläge gegen den Kopf erlaubt.

Der Fokus liegt bei dieser Sportart also eher auf verschiedenen Tritten und Kicks – eine ausgeprägte Beinmuskulatur kann hier also von großem Vorteil sein. Kick-Thaiboxen ist eine sehr anspruchsvolle Sportart, da der Kickboxer sowohl seine Abwehr als auch seine Angriffstechniken sorgfältig und intensiv trainieren muss.

Wenn Du am Kick-Thaiboxen interessiert bist, findest Du in der Fight School Hannover die optimalen Voraussetzungen, mit dieser Sportart zu beginnen! Wir bieten Dir Unterstützung beim Muskelaufbau und Cardio an und helfen Dir, die für Dich richtige Technik zu finden.

Währenddessen bist du immer unter der Leitung von Profis, die Dir zeigen, was Du besser machen kannst und worauf es beim Kick-Thaiboxen ankommt. Unser Team steht Dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite!

Kontakt

Probetraining

Häufig gestellte Fragen: