GMC 21

Am 07. September 2019 war es soweit:
Im Rahmen des GMC 21
German MMA Championship
stieg unser MMA Kämpfer Gjoni Palokaj in den Ring

An diesem Abend trafen hunderte Kampsportfans zusammen, um sich in der Lanxess Arena in Köln von 32 Athleten bei insgesamt 16 Kämpfen unterhalten zu lassen. Unser Hauptaugenmerk lag vor allem auf unserem eigenen Nachwuchs Gjoni.
Gjoni trat gegen Dulatov an, welcher sein Pro Fighting Debüt im Oktagon des GMCs feierte. Sie traten in der Federgewichtsklasse mit einem Gewicht von 66kg an.

Wie nicht anders zu erwarten lieferten die beiden sich, aber auch den Zuschauern einen unglaublichen Kampf der Superlative. Bei dieser fernsehreifen Performance musste man einfach mitfiebern und jubeln mit.

Gjoni gewann durch Punkte in der dritten Runde. Wir, das Team der Fightschool, sind stolz auf dich!

Wir freuen uns jetzt schon dich bei deinem nächsten Mixed Martial Arts Kampf zu unterstützen.

Die vollständige Fightcard des Abends findet ihr auf der Homepage des GMC unter folgendem Link:

Die GMC ist eine der führenden deutschen Mixed-Martial-Arts Organisation und Eventreihen. Seit 2013 organisieren sie deutschlandweit Austragungen für die stärksten Kämpfer im Lande und für die, die vorhaben dies zu werden. Sie bieten eine hoch professionelle Atmosphäre und den Kampfsportlern die Möglichkeit, sich im Ring unter Beweis zu stellen und an ihre Grenzen zu gehen. Die Veranstaltungen des German MMA Championship sind auf einem leistungsstarken und hohen Niveau, welches in Deutschland unvergleichbar ist. Unter anderem können Kämpfe im Oktagon des GMC den aufsteigenden Kämpfern, welche von einer weltweiten Karriere träumen, als Sprungbrett für Veranstaltungen wie der UFC (Ultimate Fighting Championship) dienen. In den Jahren 2013 bis 2016 gewann der GMC zusätzlich den GnP (Kampfsport und Athletic Magazin) Titel für die beste nationale Veranstaltung. (https://www.gnp1.de/mma/mma-deutschland/news/gnp-awards-2013-national-mma-veranstaltung-des-jahres/#)

Und vergesst nicht unserem Fighter auf Instagram zu folgen:

Menü